Zugangskontrolle an den Öffentlichen Rechnern

  Beginnend mit dem 1. Juni 2009 werden die Rechner im Zeitschriftenlesesaal  nur noch zu nutzen sein, nachdem man sich mit der Nutzernummer der Hobsykarte und dem dazu gehörigen Passwort identifiziert hat.

Es stehen jedem Nutzer, jeder Nutzerin täglich vier Stunden Zeit an den Rechnern zur Verfügung, die en bloc oder in mehreren Sitzungen in Anspruch genommen werden können.

Nach der Registrierung durch Hobsykarte und Passwort muss den Nutzungsbedingungen zugestimmt werden.

Wichtig ist, sich nach jeder Sitzung auszuloggen, damit die Zeit nicht  ungenutzt auf die Rechnerzeit angerechnet wird.

Diese Nutzerauthentifizierung, die auch in anderen hannoverschen Bibliotheken angewandt wird, dient dazu, die Sicherheit im Netz zu erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • V.i.S.d.P. Dr. K. Hartmann

%d Bloggern gefällt das: