Neue Rechercheplattform SciVerse

Unter dem Namen SciVerse entwickelt der Elsevier-Verlag eine neue integrierte Plattform für seine bereits etablierten Angebote sowie neuen Inhalte.
In einigen Monaten soll es möglich sein gleichzeitig in der Literaturdatenbank Scopus, im Elsevierzeitschriftenbestand (Sciencedirect), im Online-Wissenschaftsforum SciTopics sowie über die Netzsuchmaschine Scirus im Internet zu recherchieren.
Dopplungen werden laut Verlagsangaben automatisch ausgefiltert. Ein SciVerse Einführungsvideo gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • V.i.S.d.P. Dr. K. Hartmann

%d Bloggern gefällt das: